Die unschlagbare Organisation

von Thomas Schulte (2019)
Schäffer-Poeschel

ISBN: 978-3-7910-4401-9, 133 Seiten
Amazon.de Preis: EUR 29,95

Rezension von Eva Kemme

Im turbulenten Arbeitsalltag erscheint es oft wie die Quadratur des Kreises, sowohl das WAS (Resultate) als auch das WIE (Art und Weise der Zusammenarbeit) im Fokus zu behalten. Wem dies jedoch gelingt, dessen Organisation wird – so Autor Thomas Schulte, der seit über 20 Jahren Führungskräfte, Teams und Unternehmen unterstützt – unschlagbar. In seinem Buch „Die unschlagbare Organisation“ beschreibt er anschaulich, wie eine Organisation es schafft, gleichzeitig ergebnisorientiert zu steuern und dabei die Art und Weise, wie diese Resultate erzielt werden, nicht aus den Augen zu verlieren.

Als eine der wichtigsten Voraussetzungen beschreibt Schulte, dass das Unternehmen als Mannschaft agiert. Dabei gelingt es ihm, diese Notwendigkeit praxisnah herzuleiten, ohne sich dabei abgedroschener Floskeln zum Thema Team zu bedienen. Aus meiner Erfahrung im Change-Management ist die Bedeutung übergreifender Zusammenarbeit als Basis für Innovationen, Kreativität und schlanke Prozesse – wie in dem Buch beschrieben – gar nicht hoch genug zu bewerten.

Spannend zu lesen ist insbesondere, dass es für Unternehmen mit hervorragenden monetären Ergebnissen einen Weg gibt, auch ein produktives und ‚gesundes’ Miteinander zu erreichen, ohne dabei die gewünschten Resultate zu riskieren. Es wird die Angst genommen, dass zwangsläufig z.B. der Umsatz dauerhaft leidet, wenn sich Entscheider trauen, dem Prozess des Zustandekommens des Unternehmenserfolgs die gleiche Aufmerksamkeit zu widmen wie dem Zahlenwerk. Das macht Mut!

Gleichzeitig schildert das Buch in schonungsloser Offenheit, was Unternehmen droht, denen dies nicht gelingt. Beispielsweise sind im Vertrieb die häufigsten Reaktionen auf schlechte Ergebnisse mehr Druck und Kontrolle. Viel zu selten wird die Frage gestellt, wie bzw. ob (zusammen-)gearbeitet wird. Dass in solchen Unternehmen die Mitarbeiterzufriedenheit schlecht ist, stressbedingte Ausfälle zunehmen und dies zu weiteren schlechten Ergebnissen führt, ist die logische Konsequenz aus der fehlenden Balance zwischen Ergebnisorientierung und Arbeitsorganisation und -struktur. Das Buch liefert eine Vielzahl an Coaching-Ansätzen, wie es gelingen kann, eine solche Abwärtsspirale zu durchbrechen.

Die vielen Coaching-Praxisbeispiele untermauern die Theorie und wirken nicht wie eine Eigenwerbung des Autors, sondern gleichermaßen als Ursprung und Beleg für die gemachten Aussagen. Für Coaches besonders wertvoll ist die von Schulte aufgebaute Struktur, an Hand derer sie Abstand und genauen Standort ihrer Unternehmensklienten bezogen auf den vom Autor als Optimum definierten Mannschaftspfad bestimmen können.
 
Fazit: Das Buch belegt anschaulich, dass die Investition in eine gute Arbeitsorganisation mit zufriedenen und gesunden Mitarbeitern nicht zwangsläufig zu Lasten des Unternehmenserfolgs geht. Ganz im Gegenteil! Schulte belegt sehr nachvollziehbar, wie Unternehmen, die dem Mannschaftspfad als Balance zwischen dem Streben nach Resultaten und dem Wohlfühlen in der Organisation folgen, sich in maximal möglicher Geschwindigkeit nach vorne entwickeln.

Eva Kemme

www.xing.com/profile/Eva_Kemme
evakemmeno spam@gmx.de

Bei Amazon.de bestellen
Coaching (Praxis der Personalpsychologie)

Christopher Rauen (2014).
Coaching.

3., überarbeitete und erweiterte Auflage
Serie "Praxis der Personalpsychologie"
Band 2
Göttingen: Hogrefe.
135 Seiten, 24,95 € 
ISBN: 978-3-8017-2591-4

Bei Amazon bestellen ...

Coaching (Praxis der Personalpsychologie)

Hier finden Sie die Übersicht der Coaching-Bestseller bei Amazon.

Coaching-Tools III

Christopher Rauen (Hrsg.). (2017).
Coaching-Tools III. Erfolgreiche Coaches präsentieren 55 Interventionstechniken aus ihrer Coaching-Praxis.
3. Auflage
Bonn: managerSeminare.
368 S., 49,90 €
ISBN: 978-3-941965-48-5

Bei Amazon bestellen …