Kapitelübersicht Teil I: Grundlagen

Im Teil I (Grundlagen) des Handbuch Coaching wird eine systematische Einführung in die Thematik gegeben. Dabei werden Untersuchungen zum Coaching und seine Ergebnisse, Anlässe und Wirkfaktoren, Varianten und Vorbereitung dargestellt.

Kapitel 1

Coaching: Der Siegeszug eines Personalentwicklungs-Instruments

von Uwe Böning

Das erste Kapitel wurde umfassend aktualisiert und behandelt Definitionen, Bedeutung und praktische Erfolge von Coaching. Auf der Grundlage der Ergebnisse einer 2004 abgeschlossenen Umfrage unter Personalmanagern und Coachs in Dax-Unternehmen kann eine sehr positive 15-Jahres-Bilanz zum „Siegeszug“ von Coaching gezogen werden.

Kapitel 2

"Wirksamkeit und Wirkfaktoren von Coaching"

von Eveline Mäthner, Anne Jansen, Dr. Thomas Bachmann

In einem neuen zweiten Kapitel werden die Ergebnisse einer Befragung von Coachs und Klienten zur Wirksamkeit von Coaching und zu den Wirkfaktoren vorgestellt. Der Zielereichungsgrad wird im Durchschnitt als sehr hoch eingeschätzt.

Kapitel 3

"Coaching in der Sicht von Führungskräften – Eine empirische Untersuchung"

von Prof. Dr. Markus Jüster, Claus-Dieter Hildenbrand, Prof. Dr. Hilarion G. Petzold

Auch im dritten Kapitel werden empirische Daten herangezogen. Analysiert werden hier die Erwartungen von 174 Führungskräften an Coaching.

Kapitel 4

"Braucht Coaching einen Coach? – Eine evaluative Pilotstudie"

von Dr. Martina Offermanns

Zur Frage, welche Ergebnisse durch Selbst-Coaching ohne Coach erzielt werden können, wird in Kapitel vier eine Vergleichsuntersuchung geschildert. Danach sind die Klienten nach Coaching mit Coach zufriedener. Aber das intensiv betreute Selbst-Coaching-Programm wird durchaus als nützlich eingeschätzt.

Kapitel 5

"Varianten des Coachings im Personalentwicklungsbereich"

von Christopher Rauen

Abgeschlossen wird Teil I durch zwei Übersichtskapitel. Kapitel fünf liefert eine Übersicht über die verschiedenen etablierten Varianten des externen und internen Coachings, wie Einzel- und Gruppen-Coaching, Selbst-Coaching oder Tele-, Online- und E-Mail-Coaching. Neben den spezifischen Merkmalen von Coaching-Prozessen werden die Unterschiede zu bestehenden anderen Verfahren und dubiosen Vorgehensweisen erläutert, die lediglich als "Coaching" etikettiert werden.

Kapitel 6

"Präventive Interventionen vor einem Coaching"

von Heinz-Kurt E. Wahren

In Kapitel sechs wird Coaching vor dem Hintergrund eines weiten Spektrums anderer präventiver Interventionen eingeordnet, etwa Gespräche mit sich selbst, Körperentspannungstechniken, Psychotherapie, Gruppentrainings und Veränderungen der Organisation.