Virtuelles Coaching

Virtuelles Coaching nutzt die Möglichkeiten der modernen IT-Technologie mit dem doppelten Ziel, erstens Coaching bei gleicher Qualität deutlich kostengünstiger zu machen und es zweitens klarer als Weiterbildung zu positionieren, d.h. es deutlicher gegen Psychotherapie abzugrenzen.

Grundidee ist, diejenigen Coaching-Aktivitäten, die der Klient ohne Anwesenheit eines Coachs alleine - mit Unterstützung eines Online-Programms - vollziehen kann, aus dem persönlichen Coaching-Prozess auszulagern. Im Extrem kann virtuelles Selbst-Coaching so persönliches Coaching ersetzen. Im Regelfall jedoch ist virtuelles Coaching eine – bedarfsgerecht sehr unterschiedlich gestaltbare – Kombination von online-gestütztem Selbst-Coaching mit persönlichem Coaching per Telefon, E-Mail oder face-to-face.

Von besonderer Bedeutung ist dabei die Möglichkeit, dass der Coach – bei Einverständnis des Klienten – den Prozess seines Selbst-Coachings jederzeit beobachten und bei Bedarf gezielt Unterstützung anbieten kann. Im Einzelnen bieten sich zwei Varianten an: Die erste besteht darin, dass der Klient das virtuelles Selbst-Coaching eigeninitiativ vollzieht und (nur) bei Bedarf den Kontakt zu einem Coach sucht. Bei der zweiten Variante geht die Initiative vom Coach aus, der dem Klienten vorschlägt, in der Zeit zwischen den Coaching-Sitzungen mit Hilfe des virtuellen Selbst-Coachings eigenständig weiterzubearbeiten, um so deutlich schneller sein Ziel zu erreichen.


Links:

www.virtueller-coach.de Plattform Virtuelles Selbstcoaching 

Der Coaching-Newsletter versorgt Sie monatlich kostenlos mit Hintergrundinformationen und berichtet über aktuelle Entwicklungen im Coaching.

Der Coaching-Newsletter 9/2017 ist erschienen! Der Hauptbeitrag befasst sich mit dem Thema "Coaching: Rechtslage und ihre Auswirkungen in Österreich".

Registrieren Sie sich für den kostenfreien, monatlichen Newsletter der Christopher Rauen GmbH.

Coaching-Magazin

Das Coaching-Magazin Ausgabe 3 | 2017

Das neue Coaching‬-‪‎Magazin 3/2017 ist da! Lesen Sie u.a. ein Interview mit Camelia Reinert-Buss über Coaching in Unternehmen, Hochschulen und Ministerien.

Hier geht's zum Abonnement des Coaching-Magazins!

Das Coaching-Magazin bietet Ihnen Branchen-Infos, Hintergründe, Konzepte, Portraits, Praxiserfahrungen, handfeste Tools und einen Schuss Humor.

Themen des Coaching-Magazins 3/2017: Coaching im Non-Profit-Sektor | Interview mit Camelia Reinert-Buss | Konfliktnavigation | Resilienz in der VUCA-Welt | E-Coaching | Eine Frage der Macht | Sinnorientierte Führung | Tool Wenn ich Millionär wär' | uvm.