Psychotherapie

Einleitung

Der Begriff "Psychotherapie" ist eine Sammelbezeichnung für die Behandlungsmethoden der klinischen Psychologie. Ziel der Methoden ist eine Hilfestellung bei der Bewältigung oder Heilung von psychischen Erkrankungen. Ursprünglich wurde der Begriff "Psychotherapie" von Sigmund Freud entwickelt und bezeichnete die therapeutische Arbeit der Psychoanalyse.

Übersicht

Die heute existierenden Psychotherapien können in folgende Ansätze eingeteilt werden:

  • Tiefenpsychologische Ansätze:

Psychoanalyse (Siegmund Freud)

Individualpsychologie (Alfred Adler)

Analytische Psychologie (Carl Gustav Jung)

Vegetotherapie (Wilhelm Reich)

Bioenergetik (Alexander Lowen)

Transaktionsanalyse (Eric Berne)

  • Verhaltenstherapeutsche Ansätze:

Verhaltenstherapie

Rational-Emotive Therapie (Albert Ellis)

  • Humanistische Ansätze:

Gestalttherapie (Frederick Salomon Perls)

Gesprächspsychotherapie (Carl Rogers)

Logotherapie (Viktor E. Frankl)

Psychodrama (Jakob Levy Moreno)

Psychosynthese

  • Systemische Ansätze:

Systemische Therapie

Familientherapie