Meta-Ebene

Übergeordnete Position, von der aus Situationen, Verhaltensweisen, Erlebenszustände, Wertungen uvm. mit Abstand betrachtet und analysiert werden können. Durch die Verlagerung der Position auf die Meta-Ebene kann z.B. persönliche Betroffenheit reduziert oder Betriebsblindheit offenbar werden. Daher ist eine Analyse von der Meta-Ebene aus auch ein Standardverfahren der selbstkritischen Reflexion. 

Coaching-Magazin

Das Coaching-Magazin bietet Ihnen Brancheninfos, Hintergründe, Konzepte, Portraits, Praxistipps, handfeste Tools und einen Schuss Humor.


Coaching‬-‪‎Magazin 1 | 2019
– die Themen: Interview mit Dr. Geertje Tutschka | Personzentrierte Systemtheorie | Coaching zur beruflichen Wiedereingliederung | Coach-Auswahl | Gründer-Coaching | Synchronisation im Coaching-Prozess | Instrumentalisierung im Coaching | Tool Gefühls-Kompass uvm.

» Jetzt abonnieren

Der Coaching-Newsletter versorgt Sie monatlich kostenlos mit Hintergrundinfos und berichtet über aktuelle Entwicklungen im Coaching.

Im Coaching-Newsletter 4-2019 lesen Sie einen Hauptbeitrag zum Thema "Der Einstieg in agiles Arbeiten und die Funktion von Coaching".

» Kostenlos anmelden