02.09.2013

Spielerische Therapie mit „gNats Island“

Zwei Forscher entwickeln Computerspiel für den Therapieeinsatz.

„gNats Island“ heißt das Computerspiel, dass David Coyle (University of Bristol) und Gavin Doherty (Trinity College, Dublin) für den Therapieeinsatz entwickelt haben. Dabei ist ihr Game speziell für den Einsatz in der Jugendtherapie gedacht und hat zum Ziel, eine alternative Form der Beziehungsherstellung zwischen Therapeut und Patient anzubieten. Mit „gNats Island“ sitzen sich der Therapeut und Jugendlicher nicht – wie in einem traditionellen Prozess – vis-à-vis gegenüber, sondern schlüpfen in die Rolle virtueller Personen und spielen das Computerspiel parallel auf zwei Rechnern. Dabei spielt die Welt von „gNats Island“ auf einer tropischen Insel, deren Spieler (Patient) zur Erforschung der Insel mit einer Gruppe von Wildtierforschern (Therapeut) kommunizieren. Weitere Charakter sind die sog. gNats, kleine Geschöpfe, die negative automatische Gedanken repräsentieren oder auslösen, indem sie die Spieler z.B. stechen. Das Grundkonzept der Charaktere des Computerspiels entstammt der kognitiven Verhaltenstherapie (KVT). In den virtuellen Gesprächen mit den Wildtierforschern sollen die Spieler dann problematische Gedanken identifizieren und Lösung finden.

Nach Angabe der University of Bristol hatten sich 2012 mehr als 750 Therapeuten in Irland, Großbritannien und den USA für „gNats Island“ schulen lassen. (aw)

Informationen (englisch):
www.big.cs.bris.ac.uk/projects/gnats-island

Coaching-Magazin

Das Coaching‬-‪‎Magazin 2/2016 ist erschienen!
Lesen Sie hierin u.a. über das Dilemma von Vertraulichkeit und Interessen von Unternehmen im Coaching.

ABO-SONDERAKTION
Abonnieren Sie jetzt das Coaching-Magazin und erhalten Sie kostenlos dazu: ein Exemplar der aktuellen Auflage des Buches "Coaching" von Christopher Rauen. Sie sparen den regulären Verkaufspreis von € 24,95 (nur solange der Vorrat reicht).
Jetzt Sonderaktion nutzen!

Das Coaching-Magazin bietet Ihnen Branchen-Infos, Hintergründe, Konzepte, Portraits, Praxiserfahrungen, handfeste Tools und einen Schuss Humor.

Lesen Sie im Coaching-Magazin 2/2016: Coaching-Studiengänge | Interview mit Elisabeth Jelinek | ADHS & Coaching | Unternehmensinteressen im Coaching | Geschlechterbilder im Coaching | uvm.

Der Coaching-Newsletter versorgt Sie monatlich kostenlos mit Hintergrundinformationen und berichtet über aktuelle Entwicklungen im Coaching.

Im Coaching-Newsletter 5/2016 lesen Sie den Hauptbeitrag zum Thema "Resonanz und ihre Bedeutung im Coaching-Prozess".

Registrieren Sie sich für den kostenfreien, monatlichen Newsletter der Christopher Rauen GmbH.

Das Coaching-Board ermöglicht Ihnen den kostenlosen und interaktiven Austausch zu coaching-relevanten Themen sowie Inhalten des Coaching-Reports und Coaching-Magazins.

Ansprechpartner

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

Christopher Rauen GmbH
Tel: +49 541 98256-777
E-mail: infono spam@rauen.de

Rauen Coaching

Die Coach-Agentur unterstützt Sie bei der Suche nach dem passenden Coaching-Angebot und ermöglicht einfache Kontakte zwischen professionellen Anbietern und Interessenten. 

Coaching-Tools sind Methoden, Techniken, Instrumente und Konzepte, mit denen Coaches arbeiten. Zahlreiche Tools stehen Ihnen in diesem Portal zum kostenfreien Download zur Verfügung.