22.01.2015

Manager sehen Burn-out-Gefahr

Jeder zweite Manager befürchtet, im Laufe der Karriere auszubrennen. So lautet das Ergebnis einer aktuellen Umfrage. Demnach seien insbesondere Frauen in Führungspositionen der Gefahr des Burn-outs ausgesetzt. Die Studienverantwortlichen führen unter anderem Coaching als präventive Gegenmaßnahme an.

In ihrer aktuellen Umfrage „Deutschland, deine Manager“ kommt die Baumann Unternehmensberatung zu dem Ergebnis, dass jeder zweite Manager die Gefahr sieht, einen völligen Erschöpfungszustand zu erleiden. 23 Prozent der befragten Managerinnen gaben zudem an, bereits tatsächlich ausgebrannt gewesen zu sein. Frauen sind damit gemäß der Umfrage fast doppelt so häufig betroffen wie Männer (12 Prozent).

Mangel an Strategien zur Stressbewältigung
Die Studienverantwortlichen sehen steigenden Stress als Grund für die Umfrageergebnisse – verursacht durch zunehmend komplexe Herausforderungen, Unsicherheit, eine hohe zeitliche Arbeitsbelastung und starken Erfolgsdruck. Auch fehle es vielen Entscheidern an geeigneten Strategien zur Stressbewältigung, so Dr. Michael Faller (Baumann Unternehmensberatung), der anmahnt: „Einem Burn-out aufgrund beruflicher Belastungen wirken vor allem ausreichende Erholung und erfüllende Erlebnisse mit der Familie und Freunden entgegen.“

Coaching kann präventiv wirken
Betroffenen rät Faller, die Arbeitslast konsequent zu reduzieren und die Möglichkeit, professionelle Hilfe heranzuziehen, zu prüfen. So ließe sich etwa durch Coaching das eigene Delegierverhalten oder die mentale Stressverarbeitung verbessern.

Befragt wurden insgesamt 300 Führungskräfte aus überwiegend mittelständischen Unternehmen verschiedener Branchen. Männer und Frauen wurden nach Angaben der Studienverantwortlichen zu gleichen Anteilen repräsentiert. (de)

Informationen:

Coaching-Magazin

Das Coaching‬-‪‎Magazin 2/2016 ist erschienen!
Lesen Sie hierin u.a. über das Dilemma von Vertraulichkeit und Interessen von Unternehmen im Coaching.

ABO-SONDERAKTION
Abonnieren Sie jetzt das Coaching-Magazin und erhalten Sie kostenlos dazu: ein Exemplar der aktuellen Auflage des Buches "Coaching" von Christopher Rauen. Sie sparen den regulären Verkaufspreis von € 24,95 (nur solange der Vorrat reicht).
Jetzt Sonderaktion nutzen!

Das Coaching-Magazin bietet Ihnen Branchen-Infos, Hintergründe, Konzepte, Portraits, Praxiserfahrungen, handfeste Tools und einen Schuss Humor.

Lesen Sie im Coaching-Magazin 2/2016: Coaching-Studiengänge | Interview mit Elisabeth Jelinek | ADHS & Coaching | Unternehmensinteressen im Coaching | Geschlechterbilder im Coaching | uvm.

Der Coaching-Newsletter versorgt Sie monatlich kostenlos mit Hintergrundinformationen und berichtet über aktuelle Entwicklungen im Coaching.

Im Coaching-Newsletter 5/2016 lesen Sie den Hauptbeitrag zum Thema "Resonanz und ihre Bedeutung im Coaching-Prozess".

Registrieren Sie sich für den kostenfreien, monatlichen Newsletter der Christopher Rauen GmbH.

Das Coaching-Board ermöglicht Ihnen den kostenlosen und interaktiven Austausch zu coaching-relevanten Themen sowie Inhalten des Coaching-Reports und Coaching-Magazins.

Ansprechpartner

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

Christopher Rauen GmbH
Tel: +49 541 98256-777
E-mail: infono spam@rauen.de

Rauen Coaching

Die Coach-Agentur unterstützt Sie bei der Suche nach dem passenden Coaching-Angebot und ermöglicht einfache Kontakte zwischen professionellen Anbietern und Interessenten. 

Coaching-Tools sind Methoden, Techniken, Instrumente und Konzepte, mit denen Coaches arbeiten. Zahlreiche Tools stehen Ihnen in diesem Portal zum kostenfreien Download zur Verfügung.