26.02.2015

DBVC-Dialogforum 2015: Organisations-Entwicklung und gesellschaftliche Verantwortung

Ende Januar 2015 führte der DBVC in München sein zehntes Dialogforum durch und griff das Motto „Gesellschaftliche Verantwortung und Coaching“ auf. Im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung stellten Unternehmensvertreter Beispiele organisationaler Entwicklungsmaßnahmen vor, die in Verknüpfung mit gemeinwohlorientiertem Engagement durchgeführt wurden.

Wie lassen sich Organisations-Entwicklungsmaßnahmen mit gemeinwohlorientiertem gesellschaftlichem Engagement verbinden? Auf dem zehnten Dialogforum des Deutschen Bundesverbandes Coaching e.V. (DBVC), das vom 30.–31.01.2015 im Münchener Haus des Stiftens stattfand, sollte diese Frage anhand konkreter Beispiele beantwortet werden. Unter dem Motto „Gesellschaftliche Verantwortung und Coaching“ stellten Organisationsvertreter Projekte aus dem Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) vor. Die Gemeinwohlorientierung habe im Business Einzug gehalten. Nachhaltige Strukturen entstünden, resümieren die Veranstalter rückblickend auf der Verbands-Homepage und stellen hierbei einen Bedarf an niederschwelligen Initiativen heraus: „Überall gibt es Bereitschaft zum Engagement. Die Entwicklungs-Herausforderungen liegen mehr im Bereich integrierender, leicht nutzbarer Konzepte.“

Gesellschaftliches Engagement stärkt Teamkultur
Albrecht Wild, früherer kaufmännischer Leiter des organisationsinternen Beratungsunternehmens Siemens-Management-Consulting (SMC), präsentierte den Teilnehmern ein handwerklich ausgerichtetes Corporate Volunteering-Projekt der SMC, das regelmäßig zugunsten sozialer Einrichtungen umgesetzt wurde. Den Nutzen sieht Wild nicht ausschließlich aufseiten der durch die Bau- oder Renovierungsarbeiten begünstigten Einrichtungen. So seien auch positive Teambuilding-Effekte unter den beteiligten Mitarbeitern entstanden.

CSR begünstigt Unternehmensidentität
Christine Pehl, ehemalige CSR-Beauftragte bei betapharm, erklärte, wie das Pharmaunternehmen im Zeitraum 2000 bis 2010 etwa Mitarbeiterfindung und -bindung anhand eines CSR-Projektes begünstigt und zugleich seinen Marktwert erheblich gesteigert habe: Gemeinwohlorientiertes, mit den eigenen Kernkompetenzen verknüpftes Engagement habe dem Unternehmen seinerzeit trotz völliger Austauschbarkeit seiner Produkte (Generika) eine „unverwechselbare Identität“ verliehen, heißt es in der DBVC-Nachschau zusammenfassend.

Vorgestellt wurde darüber hinaus die Arbeit der 2011 von Dr. Bernd Schmid, Ehrenvorsitzender des DBVC-Präsidiums, gegründeten Schmid-Stiftung, die es als ihre Aufgabe versteht, Coaching-Know-how zu gemeinnützigen Zwecken bereitzustellen.

Video-Mitschnitte von den Vorträgen sowie den folgenden Diskussionen können Interessierte über die Homepage des DBVC kostenlos abrufen. (de)

Informationen:

Weitere coaching-relevante Veranstaltungen:
Kongresse, Tagungen, Messen: Weitere interessante Veranstaltungen für Coaches und Coaching-Interessierte finden Sie in unserer fortlaufend aktualisierten Rubrik Coach-Jahr.

Coaching-Magazin

Die aktuelle Ausgabe des Coaching‬-‪‎Magazins 2/2016 steht komplett als PDF-Datei zum kostenlosen Download zur Verfügung.
Lesen Sie hierin u.a. über das Dilemma von Vertraulichkeit und Interessen von Unternehmen im Coaching.

ABO-SONDERAKTION
Abonnieren Sie jetzt das Coaching-Magazin und erhalten Sie kostenlos dazu: ein Exemplar der aktuellen Auflage des Buches "Coaching" von Christopher Rauen. Sie sparen den regulären Verkaufspreis von € 24,95 (nur solange der Vorrat reicht).
Jetzt Sonderaktion nutzen!

Das Coaching-Magazin bietet Ihnen Branchen-Infos, Hintergründe, Konzepte, Portraits, Praxiserfahrungen, handfeste Tools und einen Schuss Humor.

Lesen Sie im Coaching-Magazin 2/2016: Coaching-Studiengänge | Interview mit Elisabeth Jelinek | ADHS & Coaching | Unternehmensinteressen im Coaching | Geschlechterbilder im Coaching | uvm.

Der Coaching-Newsletter versorgt Sie monatlich kostenlos mit Hintergrundinformationen und berichtet über aktuelle Entwicklungen im Coaching.

Der Coaching-Newsletter Juli/August 2016 ist erschienen! Lesen Sie darin den Hauptbeitrag zum Thema "Digitale Entwicklung: Chancen und Risiken virtuellen Coachings".

Registrieren Sie sich für den kostenfreien, monatlichen Newsletter der Christopher Rauen GmbH.

Das Coaching-Board ermöglicht Ihnen den kostenlosen und interaktiven Austausch zu coaching-relevanten Themen sowie Inhalten des Coaching-Reports und Coaching-Magazins.

Ansprechpartner

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

Christopher Rauen GmbH
Tel: +49 541 98256-777
E-mail: infono spam@rauen.de

Rauen Coaching

Die Coach-Agentur unterstützt Sie bei der Suche nach dem passenden Coaching-Angebot und ermöglicht einfache Kontakte zwischen professionellen Anbietern und Interessenten. 

Coaching-Tools sind Methoden, Techniken, Instrumente und Konzepte, mit denen Coaches arbeiten. Zahlreiche Tools stehen Ihnen in diesem Portal zum kostenfreien Download zur Verfügung.